Himmelberg

Ich würde mal sagen: Alles richtig gemacht heute. Laut Wetterbericht sollte es heute ab Mittag regnen. Um 11:45 waren wir wieder zurück um 12:10 fing den regen an Smiley

“Wir” das waren heute Jens Wackerhagen und meine Wenigkeit. Um 08:00 hatten wir einen “Termin”  wir beide, aus irgendeinen Grund war Jens schon um 07:10 Uhr in Wehrstedt wie er mir per WhatsApp mitteilte, was mir meine Telekommunikationsmaschine aber erst um 07:20 anzeigte da es je deaktiviert war Smiley Ich sprang also “schnell” in die Hose und so konnten wir bereits um 07:46 Uhr unseren Ausflug starten. Ziel war heute der Himmelberg bei Alfeld der vom Himmelbergturm gekrönt wird. Bevor wir dort den Ausblick genießen durften lagen aber erst einmal knapp 17 km vor uns, gut 10 davon auf eher unspektakulären Wegen durch die regionalen Dörfer und Felder. Die Temperaturen meinten es gut mit uns. Bei schwülen 23 °C im Schnitt (zum Ende kratzten wir sogar an der 28/29er Marke) floss der Schweiß reichlich und wir waren froh als wir endlich in den zumindest etwas “kühleren” Wald oberhalb von Wrisbergholzen eintauchten. Die Zeit verging wie im Flug, zumindest für mich, und plötzlich standen wir auf dem Himmelberg. Was für eine Aussicht, grandios. Lange machten wir aber keine rast und liefen dann über Stock und Stein zurück in Richtung Westfeld. Jens fluchte ein wenig wegen der Wahl eines Weges, OK, bisschen  viel Brennnesseln und so …. aber da war mal ein Weg, ehrlich !

Nachdem wir die Sieben Berge verlassen hatten meinte es der Gelbe Planet richtig gut mit uns, wobei, Sonne war da gar nicht soviel, nur diese schwüle. Ein paar Kirschen am Wegesrand brachten ein wenig Erfrischung und RuckiZucki waren wir dann auch in Petze und tauchten wieder in den kühleren Wald ein. Nach fast 4 Stunden erreichten wir dann wieder Wehrstedt und wie gesagt: keine halbe Stunde später öffnete Petrus sein Schleusen. Chaka !!!

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte, Laufen mit Freunden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen