Homerun Marienhagen

Heute war es echt anstrengend. Erst eine sehr fordernde Baustelle und dann 33 k nach Hause bei fast 30 °C. Von Marienhagen führte mich mein Weg zunächst über den Duinger Berg bis Brunkensen. Diesen Abschnitt kenne ich unter anderen noch von meinem 1. STUNT in 2012 und diversen gemeinsamen langen Läufen mit Hansi. Der Trail auf dem DB ist einfach grandios, irgendwie hatte ich das ganz vergessen wie toll er ist. Da ich den Trail aber nur aus der entgegengesetzten Laufrichtung her kenne und auch schon lange nicht mehr hier war (zuletzt halt 2012) hab ich nur den Abzweig verpasst den man nehmen muss um vernünftig nach Brunkensen zu gelangen. Ich nahm den direkten Weg auf dem Kamm bis zum Ende und mußte dann “Barkley mäßig” einen Abhang herunter schlittern, hei war das lustig. Auf der anderen Seite von Brunkensen belief ich so dann den Rettberg, das ist quasi die Verlängerung des Külf bis Höhe Gerzen. Auch dieser Teil des Külf ein Genuss und ein Traum in Grün. Dann mußte ich allerdings erst einmal die Wälder verlassen und quer durch Alfeld und Sack laufen. Die Sonne schien brutal hernieder  und es war so schwül das ich am liebsten in die Leine gesprungen wäre. Ab Sack mußte ich dann ein paar Meter auf der unbeliebten Straße laufen bevor ich den Einstieg zum Helligenholzberg, oberhalb von Adenstedt/Sellenstedt betrat. Hier mußte ich dann erst einmal ein weile gehen, die Akkus waren nun doch durch die Sonne arg Leer und ich verpflegt mich beim hoch marschieren erst einmal. Oben angekommen konnte ich dann schon die Heimat sehen, die Sauberge, die Windräder bei Breinum, die Ohe. Es ist unbeschreiblich schön was man an so einen Nachmittag erlebt. Klar, es war echt anstrengend und ich hab ein,zwei mal in mich hinein geflucht (aber erst ab Alfeld) aber ich bin so froh das es mir möglich ist das zu tun was ich tat. Viele können das nicht oder wollen es auch nicht, jeder wie er mag. Aber für mich ist fast jeder Lauf wie ein kleiner Mini-Urlaub. Und ich denke das ist gut so.

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .