Runsense View

Im Rahmen meines Testes der Epson SF-810 werfe ich für Euch heute mal einen kleinen Blick auf die Auswertungssoftware der Runsense. Das Portal ist unter den Link https://go-wellness.epson.com/neo-run/ erreichbar. Nach erfolgreichen Login kommt man wie üblich zunächst auf das Dashboard (oder heißt es “den Dashboard”)

dashbord

Hier sieht man auf eine Blick was man wann und wie weit gelaufen ist. Man kann sich außerdem verschiedene Dinge wie zum Beispiel persönliche Ziele für den laufenden Monat anzeigen lassen. Rein optisch macht das Portal nicht viel her und wirkt etwas “Altbacken”, falls Ihr mit den Begriff was anfangen könnt Smiley Es würde also nicht schaden wenn der Webdesigner von Epson hier mal ein wenig nach bessert. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

Die PC Software Run Connect, die man natürlich installieren muss, überträgt zuverlässig die Daten auf das Portal. Leider muss hierzu die Uhr per USB Kabel an den Rechner angeschlossen werden, das geht auch einfacher wie uns zum Beispiel Garmin zeigt per Wlan. Eine Möglichkeit GPX Tracks zu importieren hab ich bisher nicht gefunden.

Die reine Datenaufbereitung und deren Auswertung ist ganz gut gelöst. Im Vergleich zum Garmin Connect Portal zwar eher einfach gehalten aber das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Nach Klick auf ein, vom System benannten, “workout” bekommt man die Einzelheiten des Laufes zu sehen. Natürlich läßt sich das Workout auch umbenennen, logisch.

123

Verschiedene Werte wie Tempo und Puls und/oder Schrittlänge kann man in den Kurven übereinander legen um so ein anderes Bild des Laufes zu bekommen.

Die einzelnen Tracks können als CSV Datei zur Datensicherung herunter geladen werden. Auch ein Export als GPS Datei wird angeboten. Das Portal fragt nach ob die Herzdaten mit exportiert werden sollen (größere Datei). Leider hält sich irgend jemand aber nicht an den GPX Standard so das die Herzdaten zwar exportiert werden aber dann beim hochladen auf Garmin Connect dort nicht mehr angezeigt werden. Ob das an Epson oder Garmin liegt kann ich nicht sagen. Beide haben unterschiedliche Schreibweisen der Herzdaten (gelbe Markierung)

Epson:

<trkpt lat=“52.042777″ lon=“10.011226″>
<ele>113</ele>
<time>2016-01-30T07:04:36Z</time>
<extensions>
<gpxdata:hr>126</gpxdata:hr>
        </extensions>
</trkpt>

 

Garmin:

<trkpt lon=“10.012245196849108″ lat=“52.0431602653116″>
<ele>115.4000015258789</ele>
<time>2016-01-30T07:04:09.000Z</time>
<extensions>
<gpxtpx:TrackPointExtension>
<gpxtpx:atemp>21.0</gpxtpx:atemp>
<gpxtpx:hr>87</gpxtpx:hr>
          </gpxtpx:TrackPointExtension>
</extensions>
</trkpt>

 

Auf der Analyse Seite ist man dann in der Lage sich einen Überblick zu schaffen was und wie weit gelaufen oder auch geradelt wurde (Laufen,Klettern, Gehen, Fahrrad, Ski). Das ganze wird grafisch als Diagramm aufbereitet.

4Mit dem Zahnrad oben rechts auf der Seite kommt man zu weiteren Einstellmöglichkeiten. Verschiedene Kontoeinstellungen wie Passwort (auch Änderungen), Profileinstellungen, Dashboard Ansicht oder auch die Werte für Temperatur und anderer Einheiten können hier vorgenommen werden. Interessant ist sicherlich auch der Punkt “Liste verknüpfter Apps. Hier ausgewählte Apps wie MapMyFitness, RunKeeper, Strava, MySports, FitnessSyncer, tapiriik, Beeminder oder SportTracks verbinden sich mit dem Portal um Daten auszutauschen.

Fazit: Das Portal hat noch viele Baustellen die es gilt zu beseitigen. Das man keine GPX-Tracks importieren kann ist nicht verständlich. Alles in allen reicht das Portal natürlich für die meisten Dinge aus. Die grafischen Defizite sind sicherlich auch zu verkraften, aber warum macht man das ganze nicht ein wenig freundlicher. Müsste ich eine Schulnote vergeben für die mir bekannten Portale (Garmin, Suunto und Epson) dann würde Garmin eine 2 bekommen, Suunto eine 3 und Epson leider nur eine 4 !

Dieser Beitrag wurde unter Equipment, Index, Software abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen