Brocken

Draußen gewittert es, die Uhr zeigt 04:30 Uhr, um 05:00 Uhr wollte ich aufstehen. Mist, bei den Wetter brauch ich gar nicht hin zum Brocken… Ich penne wieder ein.

05:10 Uhr Gewitter ist weg,hmmm, ob ich nun hier nass werde oder im Harz spielt ja keine Geige also raus den Federn.

Um 06:45 Uhr komme ich in Torfhaus an, BESTES Wetter, man sieht wunderbar den Gipfel, yeahhh, alles richtig gemacht. Die ersten 8 km bis zum Gipfel ist es sehr warm, zwar hin und wieder nebelig aber ein großartiges Laufwetter. Unterwegs begegnet mir eine kleine Gruppe Jugendlicher, das war´s. Ich bin allein im Harz, heute gehört er mir. Nach knapp einer Stunde bin ich oben, die Sicht ist eingeschränkt aber grandios. Fotostopp und auf der anderen Seite zum Scharfenstein wieder herunter. Weiter zur Eckertalsperre. Ab Staumauer bis hoch zum Eckersprung geht es 7 km auf Singletrails bergauf, verblockte Wege, aber trotzdem traumhaft. Ab Eckersprung nun weiter in Richtung Bodebruch Moor, einmal rum und über den Kaiserweg zurück nach Torfhaus.

Fazit: Geilomat Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .