Homerun Hildesheim

Die letzten 3 Wochen bin ich immer an der Raststätte “Hildesheimer Börde” an der A7 gestartet, da wir beruflich dort jeden Abend/Nachmittag lang mußten. Heute nun konnte ich ein wenig anders laufen und bin in Bavenstedt gestartet.

Quer durch die Stadt ging es und mein erstes Ziel war das Weltkulturerbe, die Michaeliskirche. Danach betrat ich, ich muss zu meiner Schande gestehen, zum ersten mal, den Magdalenengarten. Im Sommer bestimmt richtig schön, jetzt ist natürlich alles im Winterschlaf und dementsprechend karg.

Weiter lief ich dann in Richtung Hohnsensee, bog aber vorher ab und lief über die “Vier Linden” hoch zum Steinberg und auf der anderen Seite wieder runter nach Marienrode. Das ganze entwickelt sich zur Sightseeingtour Smiley Ab Diekholzen hatte ich dann aber endlich meine Ruhe und lief gedankenversunken durch den Hildesheimer/Salzdetfurther Wald nach Bad Salzdetfurth. Kurz hoch auf den Adolf Stoffregen Turm, die Aussicht bewundern und dann aber schnell nach Hause.

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .