HammerHammGrießberg-Lauf

Der 1. Advent und der erste Schnee zieht ein in unser Fleckchen Erde. Zumindest in den höheren Lagen ab ca. 200 m blieb er heute liegen. Wie ich um 08:40 startete war es noch alles “ruhig” am Himmel, aber bereits beim Aufstieg zur “Hammersteins Höhe” auf 300 m wurde der Schneefall kräftiger und zeigte erste  Wirkung auf dem Trail. Das bekannte Geräusch von leicht knisternden Schnee fand seinen Weg zu meinen Ohren Smiley Am Gipfelbuch der H.H. machte ich erst einmal den obligatorischen Check des Buches. Ich war längere Zeit nicht hier oben (zumindest hab ich länger nicht nach dem Buch geschaut) und so hatte ich einige Foto´s der Einträge zu machen (werden im laufe des Tages noch eingepflegt). Nach meiner kleinen Fotopause wurde mir ein wenig frisch und ich war froh meine Montane Windweste dabei zu haben. Weiter ging es über den “Salzberg” runter nach Bad Salzdetfurth um dann auf der anderen Seite wieder hoch auf den Tosmartrail zu laufen. Bis zur Tosmarhütte folgte ich den Pfad um dann den verschneiten Singletrail downhill ins Tal zu nehmen. Nun noch schnell auf den Grießberg hoch (der sich im dichten Schneewolkengestöber nicht zeigen wollte) und wieder ab nach Hause über den Grießbergtrail. So wurden es heute knapp über 27 km mit über 700 hm … wer brauch da den Brocken Smiley

IMG_4244

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.