Zwei Türme Lauf

Normalerweise lautet der Spruch Erst die Pflicht, dann die Kür, bei mir war es heute anders herum. Die “Kür” bestand aus einen rund 13 km langen Wahnsinnslauf durch die Sieben Berge bei Alfeld, im Sommer schon nicht ohne, bei Schnee (so gut wie keine Fahrspuren oder ähnliches) ein ziemlicher Ritt. Gestartet bin ich in Alfeld Mitte um dann über den “Zwergentunnel” den Einstieg in die 7 Hills zu bekommen. Auf dem Schneewitchenpfad (wie passend) ging es hoch bis zum Himmelsbergturm, für mich eine Erstbesteigung ! Von dem Turm hat man eine tolle Sicht ins Alfelder Umland (Video). Von hier aus lief ich den direkten Weg zur “Hohen Tafel” . Normalerweise hat man hier auch eine tolle Aussicht, die beschränkte sich heute doch aber arg. Auf den direkten Weg schoss ich von der Tafel hinunter nach Eberholzen um von dort nach Sibbesse zu kommen. In Eberholzen begann dann die “Pflicht” – Straße und Feldwege bis Wehrstedt.

Eigentlich wollte ich auf dem Radweg nach Sibbesse gelangen, aber der war noch nicht geräumt und überhaupt nicht laufbar, da war der zugeschneite Feldweg doch die bessere Alternative. Irgendwann nach fast 4 Stunden (03:45) landete ich wieder hier in Wehrstedt, um 30 km reicher.

IMG_4330

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .