Lamspringe

Na Klasse… jetzt ist der Schnee fast weg und das gematsche geht los. Manche Wege sind vereist, andere einfach nur matschig und zwischendurch mal Teilstücke mit ein wenig Restschnee der aber eigentlich nur noch nass ist. So bannte ich mir heute meinen Weg zuerst über Feldwege bis zum kleinen Waldstück oberhalb von Bodenburg/Evensen zur Schutzhütte der Bodenburger Forst um meinen alten Kumpel, den Weihnachtshasen mal wieder “Hallo” zu sagen. Von hier aus ging es durch´s “Wöller Holz” zum “Hopfenberg” nach Lamspringe, vorbei an der ehemaligen “Wilhelmshalle” von der man früher bestimmt einen schönen Blick auf Lamspringe hatte. Nun folgte ich den “Roter Fuchs” Wanderweg der mich auf einen mir bis dato unbekannten Trail am westlichen Rand der “Niedere Berge” führte. Den “Fuchs Wanderweg” kann ich sehr empfehlen. Nach wenigen Kilometern befand ich mich aber bereits wieder auf bekannten Terrain und lief an der “Harbanser Falkenhorst Hütte” vorbei nach Evensen – Bodenburg. Nun noch ein kurzer Schlenker durch die Ohe und die Zivilisation hatte mich wieder.

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Lamspringe

  1. Suedkreislaeufer sagt:

    🙂 Stelle gerade fest das dies der 300. Beitrag war 🙂

Kommentar verfassen