OHaWö

Kalt und windig ist für heute das richtige Vokabular. Zum Glück hab ich ja nun meine neue Mountain Hardwear Effusion Hooded Jacke von Greif, die mich vor Wind und Wetter schützen sollte. Und das tat sie hervorragend. Für mich sollte es mal wieder in Richtung Harplage gehen und dann zum Wöhler Holz (OheHarplagellerholz). Kerstin fragte mich vor meine “Abreise” noch wann ich nach Hause komme wegen der Entenbrust die es zum Mittag geben sollte und natürlich hab ich mich mal wieder ein wenig mit der Zeit verschätzt. Es ist halt einfach was anderes ob man 25 km im Sommer oder im Winter läuft Smiley Zunächst lief ich wie gehabt durch die Ohe bis in die Glühsich und von da aus einmal querbeet bis zur Harplage hoch.  Im freien Feld oberhalb von Störy hatte ich meinen Kampf mit starken Gegenwind und Schneeverwehungen. Immer wieder dachte ich dabei an Thomas E. und Michael F. die dieses Vergnügen satte 438 km in England/Schottland gerade haben und die wahrscheinlich gerade während ich dies hier schreibe ins Ziel einlaufen. Also will ich nicht jammern und schleppe mich hoch zur Harplage. Dort angekommen geht es auch gleich wieder bergab bis nach Neuhof. Auf teilen des Königsweges entlang bis nach Evensen. Kurz noch ein Zwischenstopp am geographischen Punkt oberhalb von Evensen wo ich fest stellen mußte das ich wohl nicht alleine unterwegs war Smiley Nun aber schnell nach Hause, die Entenbrust steht schon Abrufbereit wie mir telefonisch mitgeteilt wurde…. immer diese Hektik !

Horrido Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .