Homerun Elze

Nun ja, das Wetter zwingt uns momentan ein wenig zum arbeitstechnischen Stillstand aber ich denke ab nächste Woche geht es wieder scharf. So sehr ich immer auf den Winter schimpfe, rein vom laufen her ist das meine Jahreszeit Zwinkerndes Smiley Heute morgen gab es auch keinen Neuschnee und so brauchten wir auch kein Winterdienst zu machen, also hab ich mich spontan von Kerstin mit nach Elze nehmen lassen um von dort zurück zu laufen. Um kurz vor 8 konnte ich dort starten, es war bereits hell genug das man keine Lampe mehr brauchte. Die Tage werden schon etwas länger, Frühling liegt in der Luft Smiley Aber zunächst hieß es für mich, mich  durch ca. 15 cm tiefen Schnee bis nach Gronau zu kämpfen. Über Feldwege, die seltsamerweise noch niemand geräumt hatte, erreichte ich die Leine bei Gronau der ich ein wenig Flussaufwärts folgen konnte. Ab der Leinebrücke waren dann erst einmal bis

 

Petze “nur” Radwege zu laufen (Ausnahme: der Senioren-Weg bei Eitzum), wobei momentan jeder Weg ein Trail ist, egal ob Radweg oder Waldweg. Ab Gronau schnallte ich mir auch meine Yaktrax unter, so verbleib das ewige nach hinten rutschen der Füße und ein wesentlich angenehmeres laufen war möglich. Weiter ging mein Weg ab Gronau durch´s schöne Despetal (wo übrigens fast alle Radwege zumindest geschoben waren, ab Sibbesse war damit Schluss) durch Barfelde,, Eitzum, Nienstedt, Hönze, Möllensen bis Sibbesse. Der Weg von Sibbesse nach Petze, eigentlich ein Radweg, war eine Katastrophe, an richtig flüssiges laufen war nicht zu denken. Erst in Petze wurde es natürlich wieder besser. Leider wärte das nicht lange, da mir ja nun das Teilstück durch die Felder bevorstand. Das ging aber erstaunlich gut. In Bodenburg angekommen verlängerte ich meinen Weg über die Ohe um so wenigstens auf die 28 k zu kommen Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .