Elze

Der meiste Schnee ist weg, zumindest in den niederen Lagen. Da wo er noch liegt sorgt er für angenehm nasse Füße, die ich somit bereits nach 3 km hatte. Zum Glück hab ich mir gerade SealSkinz bestellt, dann wird das ja wohl ein Ende haben Smiley

Letzte Woche bin ich ja von Elze nach Hause gelaufen, diesmal hab ich es umgekehrt gemacht und es so eingerichtet das ich zum Feierabend von Kerstin in Elze ankomme. Über Petze fand ich den Einstieg zum Kammweg der mich bis Burgstemmen trieb. Im Hildesheimer Wald liegt noch einiges an Schnee, so das noch ein richtiges Winterfeeling aufgekommen ist, obwohl es fast durchgängig geregnet hat. Die Holzfäller waren auch wieder sehr aktiv, was man an kahlen Lichtungen und zerfahrenen Trails merkte. Vor Burgstemmen warf ich noch ein Blick auf die Hügelgräber die dort im Wald zu finden sind bevor es dann bis Elze auf Radwegen weiter ging. Da ich ein wenig zu früh in Elze angekommen war durfte/mußte ich noch ein paar Zusatzrunden drehen, so das ich die 35 km voll bekam. Kerstin schaute nicht schlecht als Sie mich da sah… aber Sie ist ja mittlerweile so einiges gewohnt Zwinkerndes Smiley Danke Schatz Smiley

IMG_4818

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen