Petze – Detfurth

Huuih, das war ja was. Ich hab wohl vergessen meine Stirnlampe aufzuladen und plötzlich stand ich bei km 14 fast im dunkeln. Die Lupine hatte vorher schon immer signalisiert das bald Ende im Gelände ist, aber das es dann doch so schnell ging … Auf Sparflamme und gerade noch rechtzeitig erreichte ich den Waldrand oberhalb von Detfurth, eigentlich hätte die Runde noch über den Steinberg nach Wesseln gehen sollen. Daraus wurde aber nun nix. Grusselig waren auch die ganzen wilden Gestalten die sich heute nach Sonnenuntergang in den Gassen rum trieben.

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.