Heiligenholzberg

Bei trüben Wetter gestartet hatte ich dann nach ca. 8 km doch noch ein wenig Sonne. Auch wenn es nur ein kurzes “aufflackern” war und es zum braun werden nicht gereicht hat, so war es doch ein enormer Motivationsschub um auf den Heiligenholzberg oberhalb von Sellenstedt zu gelangen. Ich suchte mir einen Weg bis ich die Straße nach Sack fand und lief dann zurück (natürlich einen anderen Weg). Auf meiner heutigen Reise hab ich somit wieder ein paar mir unbekannte “Wege” entdeckt und damit meinen Horizont wieder ein wenig erweitert Zwinkerndes Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen