Local Runner: Martin Braune-Krickau

Name: Martin Braune-Krickau
Jahrgang: 1966
Ort: Hildesheim
Beruf: Dipl. Ing. Gartenbau und Einkäufer
Webseite: https://www.facebook.com/groups/Spendenmarathon2014/?ref=ts&fref=ts

Wie bist Du zum laufen gekommen ?
2010 war ich gesundheitlich angeschlagen und meine körperliche Fitneß war miserabel. Der Laufsport war eine gute Möglichkeit, wieder in Form zu kommen – nach einer 24jährigen fast kompletten Sportpause.

Was bedeutet für Dich das laufen, was ist Dir wichtig ?
Das (schnelle) Laufen bedeutet für mich Streßabbau und hilft mir, den Kopf frei zu bekommen. Wenn ich Pläne schmieden oder meditieren möchte, laufe ich etwas langsamer. Das Adrenalin, das bei Wettkämpfen ins Blut schießt, ist ein zusätzlicher Kick. Heute bin ich so fit, wie noch nie in meinem Leben und das soll auch so bleiben. Auch im Alter von 65 Jahren möchte ich noch schnell laufen können.

Was waren bisher Deine sportlicher Höhepunkte ?
Meine sportliche Entwicklung:

  • 31.12.2010: (Sylvesterlauf Hasede: 5 km 27:05min)
  • 2011: (April, Wedekindlauf: 10 km 45:03min), August, Eilenriederennen: 10 km 41:54min, Juni, Haseder Feldmarklauf: Halbmarathon 1:43:17h, Oktober, Luzern Marathon: 3:27:45h
  • 2012: Haseder Feldmarklauf: 10 km 39:34min
  • 2013: 10 km 38:29min, Stundenlauf 15109m, HM 1:25:52h, Berlin Marathon 3:01:21h
  • 2014: 10 km 37:12min / 37:16min / 37:07min, Stundenlauf 15679m, (HM: locker im Training gelaufen: 1:23:56h), Brockenlauf (26,2km) 2:03:37h, Frankfurt Marathon 3:01:15h
  • 2015: (5 km 17:45min), 10 km 36:25min, Stundenlauf 15269m, Hannover Marathon, Halbmarathon 1:22:11h, Köln Marathon 2:56:19h

Deine Ziele und Pläne für die Zukunft ?
Nun habe ich über 5 Jahre kontinuierlichen Trainings ohne Verletzungen hinter mir und über 15000km gesammelt. Jedes Jahr gab es in sportlicher Hinsicht deutliche Steigerungen. Im nächsten Jahr starte ich in der Altersklasse M50. Reizvoll wäre eine Teilnahme bei den Landesmeisterschaften des NLV + BLV im Halbmarathon. Wenn ich gesund bleibe und mich weiter steigern kann, könnte ich einen Platz unter den ersten 3 erreichen. Das wäre mal ein lohnendes, motivierendes Ziel. Dazu werde ich weiterhin viele Kilometer auf der Rundbahn absolvieren.

Was machst Du sonst noch so in Deiner Freizeit ?
Da ich Kinder habe und der Sport im Schnitt 6h in der Woche einnimmt, in der Wettkampfzeit sogar deutlich mehr, hinzu kommt die Reise zu den Wettkämpfen, bleibt leider nicht viel Zeit für andere Hobbies. Eins hätte ich noch: ich spiele gerne Doppelkopf.

Dieser Beitrag wurde unter Index, Local Runners abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen