AdventsUltra

 

Mein Track sah eigentlich die Umrundung der Dillsburg vor, aber ich fand den Pfad wegen der gefällten Bäume nicht und so ging es CIMG3703Allmählich entwickeln sich unsere gemeinsamen langen Läufe zu einer fast festen Größe, gut so. Heute ging es auf eine ca 46 km lange Tour Quer durch den Landkreis, bzw. durch seine Wälder. Um 0600 trafen wir uns, also Hansi, Thomas und Ich bei mir in Wehrstedt. Nach dem obligatorischen Startfoto ging es auch gleich los. Trailläufer Hansi stürzte dann auch gleich nach 400 meter Asphalt beim ersten meter Trail Smiley Sorry Hansi, das mußte jetzt einfach hier einfließen Smiley Aber keine 10 minuten später machte ich einen Adler weil ich mich wieder mehr auf mein CIMG3704technisches Equipment konzentrierte als auf den Weg vor mir. Es ging durch die Ohe auf verschlungenen Pfaden entlang zur Harplage. Dort entdeckten wir das Urbane Dixie, hatten aber keine 50 cent klein und machten deswegen daneben Zwinkerndes Smiley

CIMG3705einfach weiter bis wir irgendwann wieder aus den Wald traten und die Sonne nun auch endlich da war. Weiter ging es über Glashütte nach Lamspringe. Dort ließ sich Hansi von seiner Frau abholen. Thomas der leider heute nur auf 3 Pötten lief, mußte sich Hansi anschließen, schade, so mußte ich die letzten 20 km alleine laufen. Ein kurzer Abschiedsfoto, und weiter ging es für mich durch den Lamspringer Wald bis Sehlem. Damit ich die 46 km vollbekomme mußte ich nun noch ein wenig “rumeiern”, also über Breinum ins Maiental und zurück nach Östrum- das ist Mental schon echt eine Herausforderung. Aber schließlich war ich nach 05 Stunden und 11 Minuten wieder zu Hause.

Das war mal wieder ein gutes Ding. Schöner wäre es zwar zu dritt bis zum Ende gewesen, aber was nicht geht, geht nicht.

CIMG3707CIMG3709CIMG3708CIMG3710CIMG3711CIMG3713CIMG3714CIMG3717CIMG3718

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu AdventsUltra

  1. ultraistgut sagt:

    Schön, wenn man zwei Leute in der Nähe hat, die mit einem 46 km laufen, das würde ich mir hier auch wünschen, allerdings um 6.00 Uhr, das wäre mir zu früh in dieser Jahreszeit ! Macht Lust, mal wieder auf hügligem Gelände zu laufen, was wir hier leider nicht haben ! 8)

  2. Thomas Ehmke sagt:

    Schöner Bericht … aber waren es nicht nur 2,5m Trail bis Hansi sich den Boden genauer angesehen hat?

    🙂

  3. Fredrik sagt:

    Vorbildlich, dass hier haeufig gepostet wird.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.