Topo Terraventure 3 – der Schuh für alle Fälle ?

Kurz vor der Brocken Challenge Reverse erreichte mich ein Paket der ACS Vertrieb GmbH aus Braunschweig. Der Inhalt: ein nigelnagelneues Paar der Terraventure 3 der Firma Topo. Der Auftrag: schauen wie sie sich so laufen 🙂 Auch wenn die Schuhe für mich kostenlos waren, werde ich hier meine ehrliche Meinung kundtun.

Topo, gegründet von Tony Post in 2013, ist hierzulande noch relativ unbekannt (zumindest im Mainstream), zu unrecht wie ich feststellen muss. Vor einigen Jahren (2018) hatte ich schon mal ein paar Topo, den Magnyfly 2. Wahrscheinlich hatte ich damals nur Pech, so richtig glücklich wurde ich mit den Schuh nicht. Ich hatte Probleme mit der Einlegesohle, sie rutschte umher, ich klebte sie fest und machte damit den Schuh unbrauchbar da der Kleber durch die Sohle drückte, mein Fehler.

Nun aber hat der Terraventure 3 den Weg in mein Schuhregal gefunden und hier stimmt von Anfang an einfach alles. Zunächst aber mal ein paar Technische Daten zum Schuh:

  • Sohle: Vibram® XS Trek
  • Sprengung: 3mm
  • Schuhe Einsatzzweck: Trail
  • Stütze (Pronation): moderate Stützeigenschaften
  • Schuhdämpfung: moderat
  • Schuhleisten: neutral

Der erste Lauf war gleich ein 93 Km Lauf durch den Harz, von Schierke über den Brocken „runter“ nach Göttingen. Die Strecke hatte alles zu bieten was ein Schuh in der Norddeutschen Landschaft können muss. Trail, Waldwege, Asphalt, Matsch, Schnee etc.

Alles meisterte der Schuh mit Bravour. Die breite Zehenbox und die moderate Dämpfung sorgten stets für ein angenehmes Laufgefühl. Lediglich auf den letzten 15 km hätte ich mir ein wenig mehr Dämpfung gewünscht. Auf matschige Passagen  schlug er sich auch recht gut. Auch im Schnee und auf Eis lief alles wunderbar. Aber auch Trail und „normale“ Waldwege waren kein Problem.

Mittlerweile hab ich den Terraventure 3 knapp 250 km gelaufen. Er ist für alle Untergründe geeignet, die breite Zehenbox ist ein Traum und mit den zusätzlich verfügbaren Gaitern die man direkt am Schuh befestigen kann werden sie zum Ultimativen Schuh für jeden Zweck. Die Schuhe von Topo sind im Grunde eine Mischung aus Hoka und Altra. Gedämpft, aber nicht so stark wie die Hoka und dann halt die breite Zehenbox der Altra.

Konnte ich den nun auch was negatives finden ? Hmm, nun ja, eigentlich nicht. Vielleicht das Design der Schuhe, ich mag es eigentlich etwas bunter oder auffälliger, aber das ist nicht wirklich ein wichtiges Kriterium.

Fazit: Wer einen bequeme Laufschuh für alle Distanzen, auch die langen Kanten, sucht, ist mit einen Terraventure 3 gut beraten. Der Schuh nimmt es einfach mit jeden Untergrund auf, ob er für Alpenläufe taugt kann ich allerdings mangels Erfahrung nicht sagen, aber ich gehe auch hier von einen positiven Ergebnis aus.

Veröffentlicht unter Equipment, Index, Testimonial | Kommentare deaktiviert für Topo Terraventure 3 – der Schuh für alle Fälle ?