Salming Trail T1 – Bestnote

Fast 200 km bin ich nun in meinen neuen Salming Trail T1 gelaufen und ich denke es wird Zeit für einen kleinen Bericht.

0107 Salming Trail T1 02Der anfängliche gute Eindruck hat sich bisher zu 101% bestätigt. Der Trail T1 ist mit seinen 5 mm Sprengung ein sehr dynamischer Schuh. Ca. 90% meiner 200 km waren  Trail- oder Waldwege, der Rest Asphalt oder Beton. Beides war immer ein Genuss, auch wenn es natürlich für Asphalt besseres gibt. Ich lief meist Strecken um die 30 km Länge, aber auch einige kürzere Einheiten.

Der Schuh verleitet eindeutig dazu schneller zu laufen, was aber bei der momentanen Wetterlage nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Der Fuß ist stets fest umschlossen, hat aber im Zehenbereich genügend Platz. Wegen der geringen Sprengung ist man mit dem Fuß immer sehr dicht am Boden und ein umknicken somit fast nicht möglich.

0107 Salming Trail T1 05Die Sohle verspricht genau das wonach sie aussieht, nach Grip. Im Downhillbereich am örtlichen Griesberg (die Locals wissen was ich meine) konnte ich dies sehr gut testen.

Das Obermaterial macht einen robusten Eindruck und fühlt sich sehr wertig an, ich bin sicher damit werde ich lange Spaß haben.

Für mich ist der T1 DER Allrounder schlechthin. Technisch wie auch optisch genau das was ich brauche. Auf Trails sind, zumindest für mich, damit 30 und sicherlich auch bis zu 40 km kein Problem, ist viel Asphalt dazwischen ein wenig weniger. Für längere Strecken hat Salming dann auch bald den “Miles” im Programm auf den ich schon sehr gespannt bin Smiley

Salming Miles

Dieser Beitrag wurde unter Equipment, Index, Produkte, Testimonial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen