Test der Fitbit Flex

 

Fitbit-logo-1024x337

Gestern ist in meiner Abwesenheit ein neues technisches Gimmick bei mir eingetrudelt das ich nun testen darf. Es handelt sich hierbei um die“Fitbit Flex”. Die Fitbit Flex (FBF) ist ein schmales, modisches Armband welches man den ganzen Tag und auch die Nacht trägt. Tagsüber werden die Schritte, die zurück gelegte Strecke und die verbrannten Kalorien berechnet und in der Nacht kann man damit seinen Schlafrhythmus überwachen und später analysieren. Per Vibrationsalarm ist das Gerät auch noch in Stande mich morgens zu wecken. Dieser “Stumme Alarm” ist ganz interessant da er mich damit wecken kann OHNE das die Ehefrau gleich mit geweckt wird. Alle Daten können dann mit dem PC und auch mit dem Smartphone (IOS, Windows Phone und Android) ausgewertet werden.

Mit den Gerät soll man dazu angeregt werden sich mehr zu bewegen um dadurch gesünder und fitter zu werden. Als aktiver Sportler ist für mich natürlich die eigentlich angedachte Motivation eher zweitranging. Mich interessiert am meisten die Schlafrhythmus Funktion, und der Wecker (in Verbindung mit den gewonnen Daten des Schlafrhythmus). Aber natürlich find ich es auch interessant zu schauen wie genau die Daten bei meinen Läufen erfasst werden und welche Rückschlüsse ich daraus ziehen kann.

All dies werde ich in den nächsten Wochen testen und werde mich dann hier wieder dazu äußern.

In diesen Sinne: Raus und bewegt Euch Smiley

Dieser Beitrag wurde unter Equipment, Index abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen