Letzter Freitag im Oktober Lauf

Per FB hatte ich angefragt ob jemand Lust auf einen kleinen Halloween Lauf am Abend hat, prompt hat der harte Kern der “Großraum Hildesheim und um zu, Ultra Szene” zugesagt um 16:30 Uhr in Wehrstedt zu erscheinen. Hansi, mit dem MTB aus Sibbesse angeradelt, Jens und Christoph aus Hannover und Thomas aus Hildesheim. Fünf junge Männer im besten Alter machte sich also auf den Weg. Auf Anregung von Christoph haben wir aber auf den Laufnamen “Halloween” verzichtet. Wir wollen damit ein Zeichen setzen für all die unterdrückten Hal…., ach, lass wir das Smiley Wenn ich mir die Bilder aber so anschauen, ein wenig Halloween war schon dabei Smiley Schaurig war allerdings leider auch die Finisherquote, nur 40 % erreichten das Ziel, 60 % DNF. Damit avanciert sich diese Lauf zum schwersten Lauf in Norddeutschland Smiley Selbst der STUNT100 hat weniger DNF.

Hansi und Jens stiegen bereits bei km 6 aus. Jens hat morgen was längeres vor und für Hansi waren die Wege mit seinen MTB eine Nummer zu schwierig, zumal im dunkeln. So liefen Christoph, Thomas und Ich ab der “Glühsich” alleine weiter. Thomas, bei dem es zunächst sehr gut lief, plagte dann aber irgendwann wieder seine Ferse. In Neuhof hatte er richtig Schmerzen, wollte sich aber noch nicht geschlagen geben. Bis Evensen (km 20) hielt er noch durch (gut 7 km), dann holte Ihn Kerstin ab, es ging einfach nicht mehr. Und so kam es das ich die letzten 6,5 km mit Christoph alleine weiter lief, das war fast wie vor 2 Monaten beim STUNT100. Sozusagen ein DejaVu.

Danke für Euer kommen und die schönen Momente mit Euch Smiley

PS: Man beachte das ich kein einziges Bild bearbeitet habe 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Index, Laufberichte, Laufen mit Freunden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.