Local Runner: Matthias Müller

  • Name: Matthias Müller
  • Jahrgang: 1983
  • Ort: Bad Salzdetfurth (OT Heinde)
  • Beruf: Holzwurm (Tischler)
  • Webseite: hab ich „noch“ keine

Wie bist Du zum laufen gekommen ?

Mountainbiken war mir zu anstrengend. Beim laufen bekomme ich keinen Platten und die Kette reist! nicht!!

2013. Genau genommen hab ich mir zum Ende 2012 vorgenommen ab Neujahr 2013 abzunehmen. Ausgangsgewicht war damals 104,5kg. Zu Beginn bin ich regelmäßig in das Fitnessstudio Jim & Jimmy gegangen um erst mal Muskeln und eine gewisse Grundausdauer zu erlangen.

Im Februar bin ich dann auch raus zum laufen…angefangen mit knapp 4-5km wurde daraus schnell mehr. Die Kilos purzelten und die Strecken wurden länger. Im April 2013 bin ich das erste mal 21km von Heyersum über den gesamten Kamm des Hildesheimer Wald & Tosmarberg bis Groß Düngen gelaufen.

Fasziniert von der eigenen Leistung hab ich mich immer mehr in die Materie Laufen insbesondere Trailrunning vertieft. Nach endlosen Abenden klicken und klotzen im World-Wide-Web kam ich auf die Harzquerung. „GEIL“ war mein erster Gedanke…“das machst du auch“….und somit war das erste Ziel für 2014 fix.

Die Strecken wurden allmählich ausgedehnter. Am 1.Advent lief ich meine erste Ultra Distanz im Training. Heinde-Hameln. 47km war die Herausforderung. Noch vor 2014 kam ich auf den Rennsteiglauf. Natürlich die Supermarathon Distanz. Zweites Ziel für 2014.

Das Training im ersten Jahr war doch mit viel Schmerzen und Wehwehchen verbunden. Immerhin galt es den eigenen Körper kennen zu lernen und Probleme & Schwierigkeiten auszumerzen. 2014 hab ich aber alle meine vorgenommenen Ziele gesund,heile und glücklich gefinisht.

Was bedeutet für Dich das laufen, was ist Dir wichtig ?

Auszeit zum Alltag. Gelegentlich verbinde ich meine Arbeitswege mit laufen. Frisch zur Arbeit oder Stressfrei nach Hause. Mal ein zügiger 11km über Asphalt. Ein langer 20km entlang der Innerste oder die trailligen 11 & 18km über den Galgenberg. Und wenn es der Familienrat genehmigt verbringe ich auch schon mal einen Tag mit laufen im Harz oder in unseren Gefilden.

Im Grunde freue ich mich wenn ich einfach drauf loslaufen kann…und wenns mal quer gehender Weise durch Unterholz geht!

Was waren bisher Deine sportlicher Höhepunkte ?

Meine erste Laufveranstaltung war die Harzquerung…ja gleich ein Ultra!!! 3 Wochen später folgte der Rennsteiglauf.

Am Sonntag noch nach dem Lauf meldete ich mich mit gesunder Naivität beim Zugspitz-Supertrail an, 60km und 3000hm. Das wird ein Brett. Durch meine Alpinen Kenntnisse seit meinem 11 Lebensjahr bin ich mit dem Gelände, dem Wetter und der Exposition bestens vertraut, was mir eine Anmeldung deutlich einfacher machte.

Im Herbst folgte dann noch der Brockenmarathon.

Deine Ziele und Pläne für die Zukunft ?

Was soll ich sagen…Hansi Köhler hat mir beim Pfingst-Brockenlauf 2014 nahe gelegt erst mal nur bis zur 80km Marke zugehen! Und ich denke das macht auch Sinn. 2015 gibt’s den BiMa-Ultra, Harzquerung, Rennsteiglauf und 6 Wochen danach mein Highlight: den Zugspitz-Supertrail XL, 79km und 4106hm. Warum??? Kanns einfach…ich möchte die gesamte Hoch-Alpine Strecke laufen und die fängt nun mal in Ehrwald an.

Eventuell 2016 den Zugspitz-Marathon. Einen Alpinen Wettkampf pro Jahr hab ich schon vor.

Was machst Du sonst noch so in Deiner Freizeit ?

Freizeit??? Eigentlich schlägt mein Herz für die Berge. Das liegt bei uns in der Familie. D.h. Felsklettern, Bergwandern und Bergsteigen ist bzw. war meine Passion. Da es aber alleine immer so eine Sache ist und der Zeitaufwand enorm groß ist komme ich zur Zeit sehr wenig zum Felsklettern.

Ansonsten gelegentlich Mountainbiken oder bei Wind meinen kleinen Powerkite durch die Luft fliegen lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Index, Local Runners veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Local Runner: Matthias Müller

  1. Pingback: 3. Letzter Freitag im Oktober Lauf | Suedkreislaeufer.de

Kommentar verfassen